Juni: Cocculus – Indische Kockelskörner

16.11.2018 – Tag der offenen Tür
14. September 2018

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen… „ (Matthias Claudius, dt. Dichter, 1740-1815). Hoffentlich nicht nur von seiner Reisekrankheit.

Die homöopathische Hausapotheke hat dafür eine Lösung. Das Medikament Cocculus ist DIE Arznei bei „Reisekrankheit“, d.h. Schwindelgefühl, Übelkeit, Kopfschmerzen begleitet von Ohrensausen und/oder Sehstörungen. Dabei können auch Bauchschmerzen mit Durchfall auftreten.

Bewegungen, Sprechen, Berührungen, Geräusche, Essen und sogar Augenbewegungen verschlechtern den Zustand. Es ist typisch, dass alle Beschwerden auf Reisen, bei Fahrten mit dem Zug, Auto, Flugzeug oder Schiff schlimmer werden. Die Kockelskörner sind allerdings auch ein bewährtes Mittel bei Beschwerden nach Nachtwachen oder Nachtdiensten, wenn beispielsweise Angehörige gepflegt werden und die pflegende Person am folgenden Tag selbst unter Erschöpfung leidet.

Dosierung: Zwei Stunden vor Reiseantritt 3 Globuli in der Potenz C30 trocken einnehmen, während der Reise dann 3 weitere Globuli aufgelöst in Wasser nach Bedarf trinken. Bei Erschöpfung nach Nachtwachen: 3 Globuli in der Potenz C30 trocken einnehmen, wenn keine Besserung, Einnahme wiederholen.